LF-10

Das LF-10

Das Löschgruppenfahrzeug LF-10, kurz LF genannt

Fahrzeugdaten:

Baujahr 2001
Besatzung 1-8
Fahrgestell Ateco 10,5 to
Funkrufname: Florian HVX-2-LF-10-1
Wassertank: 600 ltr
Aufbau: Ziegler
Pumpe: FP 8-8 Ziegler (alte Norm)
Besonderheiten:
ausgestattet mit Schere/Spreizer
und Hydraulikstempeln (gespendet vom Förderverein)

 

Front mit Frontblitzern und Suchscheinwerfer

Als „Beifahrer“ steigt der Gruppenführer ein. Er ist der Chef der taktischen Einheit „Gruppe“

Geräteraum 2 und 4 auf der rechten Fahrzeugseite

Geräteraum 4

Schnellangriff
5 B-Schläuche
3 C-Strahl-Rohre
1 B-Strahl-Rohr und Stützkrümmer
1 Generator 5 kVA
Planen für Technische Hilfe bei Verkehrsunfällen

Geräteraum 2

Motorsäge und Zubehör
Zumischer Z4
Schaumrohr
2 Scheinwerfer
2 Kabeltrommeln
3 x 20 ltr Schaummittel
Werkzeugkasten
Stativ
Schere / Spreizer Fa. Weber
Hydraulikstempel (gespendet vom Förderverein)

Schere / Spreizer

unser „Dosenöffner“ für die Schnellproduktion von Cabrios.

Heckansicht mit Pumpe

FP 8-8 Ziegler
6 A-Saugschläuche
Saugkorb und Zubehör
2-B-Abgänge
Schnellangriff
AWZ (automatische Wasserzuführung)

Die Pumpe im Detail

Geräteraum 1

Magirus TS 8-8 mit Luftdruck-Hebebühne
Schaufeltrage
Standrohr mit Schlüssel
3 C-Schlauch Tragekörbe
Verkehrsleitkegel
Feuerwehraxt
Unterbauklötze
Kleinmaterial, Absperrmaterial
Kaminkehrer-Werkzeug
Abgasschlauch

Geräteraum 3

4 C-Rollschläuche
7 B-Rollschläuche
Warnlampen
Verteiler
2 PA-Geräte
6 kg Pulverlöscher
10 ltr. Kübelspritze

Die TS 8-8 von Magirus

Einer von 3 C-Schlauch Tragekörben mit 3 C-Schläuchen

Die beiden PA-Geräte (in der Mannschaftskabine sind noch 2).

Im Hintergrund, die Absturzsicherung.